Matratzen

Arten von Matratzen
  • Federkern
  • Taschenfederkern
  • Kaltschaum
  • Latex
  • Härtegrad
  • Matratzenbezüge
  • Matratzenstudio






  • Federkern

    Sind Matratzen, bei denen der Kern entweder aus einem Bonell- oder Endlosfederkern besteht (siehe Querschnitte). Dieser wird ummantelt mit verschiedenen Materialien wie PU-Schaum, Latex oder ähnlichem.


    • Der Bonellfederkern ist der einfachste und billigste und bringt wenig
          Anpassungsfähigkeit. Daher ist er besonders gut geeignet für gewichtige
          Menschen.

    • Der Endlosfederkern ist wesentlich besser, da er aus einem Drahtstück
          gefertigt ist. Er bringt mehr Anpassungsfähigkeit wie der Bonnelfederkern und
          ist noch stabiler. Je nach Abdeckung gibt es hier nicht nur günstige sondern
          auch sehr hochwertige Matratzen.

    Bonell-Federkern
    Endlos-Federkern
    nach oben   


    Taschenfederkern

    Bei diesem Kern sind viele Metallfedern, jede einzeln in einem Säckchen verpackt, aneinandergereiht zu einem Matratzenkern. Die Anzahl der Federn und die unterschiedliche Stärke bestimmen Qualität (= Zone) und Preis. Hier wird auch die optimalste Körperanpassung erreicht.

    Besonderheit: Zu empfehlen für geschlossene Betten (Bettkasten) und für Menschen die zum Schwitzen neigen.
    Achtung: Nur Lattenroste mit enger Belattung verwenden!
    nach oben   


    Kaltschaum

    Der Kern besteht aus einem neuartigen Polyurethan-Schaumstoff, atmungsaktiv, antiallergisch und antibakteriell. Die Qualität wird in Raumgewicht ausgedrückt (gute Qualität liegt zwischen 30 und 65). Je höher desto besser!

    Besonderheit: Leicht im Gewicht, meist mit waschbarem Bezug ausgestattet.
    Achtung: Nur Lattenroste mit enger Belattung verwenden und Bettkasten vermeiden!
    nach oben   


    Latex

    Latex kann sowohl aus Kautschuk (Naturlatex) oder aus Erdöl (synthetischer Latex) hergestellt werden. Zum größten Teil wird eine Mischung aus beiden verwendet, da Naturkautschuk großen Qualitätsschwankungen unterliegt. Latexmatratzen sind vom Gewicht schwer. Sie haben wenig Feuchtigkeits-Aufnahmefähigkeit und strömen Körperwärme zurück. Sie sind kuschelig und anschmiegsam.

    Achtung: Nur Lattenroste mit enger Belattung verwenden. Bettkasten vermeiden. Nicht für stark schwitzende Personen geeignet!
    Ausnahme: Talalay-Latex ist der hochwertigste Latex. Feinporig, atmungsaktiv und feuchtigkeitsaufnahmefähig. Beste Liegeeigenschaften!
    nach oben   


    Härtegrade

    Um für jedes Körpergewicht den richtigen Liegekomfort zu erreichen, haben die Matratzenhersteller vier Matratzenhärten entwickelt (1, 2, 3, 4). Die Gängigsten sind 2 und 3. Die Härte ist auf jeder Matratze zu finden.
    • Härte 2 = empfohlen für Körpergewicht bis ca. 80 kg
    • Härte 3 = empfohlen für Körpergewicht über ca. 80 kg (bis ca. 110 kg)
    Diese Härten werden auch als "soft" oder "fest" angegeben. Die Härten 1 oder 4 können auf Wunsch auch geliefert werden.
    • Härte 1 = für sehr leichte Personen (unter ca. 50 kg) oder Kranke, die viel liegen müssen, damit ein "Wundliegen" vermieden wird.
    • Härte 4 = für Personen über ca. 110 kg Körpergewicht.
    Achtung: Die Körpergröße ist bei der Härtewahl mit entscheidend! Fragen Sie hier unser kompetentes Team oder besuchen Sie unser Matratzenstudio.
    nach oben   


    Matratzenbezüge

    Werden in 2 große Gruppen eingeteilt:

    • Naturbezogene Bezüge:
    Sind nicht waschbar, nur reinigungsfähig. Sehr angenehmer Liegekomfort durch optimale Feuchtigkeitsaufnahme. Der Oberstoff ist meist ein Baumwoll-Textilfaser-Gemisch der mit Naturfasern versteppt wird; z.B. Schaf- oder Lammwolle, Kamelhaar, Roßhaar, Baumwolle, usw. Die Bezeichnung "Wollsiegelqualität" bedeutet: es müssen mindestens 500 g Wolle pro qm eingesteppt sein.
    • Waschbare Bezüge:
    Sind besonders für Allergiker geeignet. Der Oberstoff besteht meist aus Baumwoll-Polyestergemisch und ist mit einer synthetischen Faser versteppt. Je nach Bezug bis 60°C oder 95°C waschbar. Wichtig ist, dass er einen teilbaren "Rundum-Reißverschluss" hat, damit er in die Haushalts-Waschmaschine passt.
    nach oben   


    Matratzenstudio

    Hunderte von Mess-Sensoren in den Testmatratzen erfassen Ihren Körper, seine Form, sein Gewicht, seine Schwerpunkte. Daraus entsteht auf dem Bildschirm der "Abdruck" Ihres Körpers. Der Computer berechnet, ob die Matratze unter den Gesichtspunkten Anpassung, Bewegungsfreiheit und Klimaentwicklung auf Dauer für Sie geeignet ist. Das Ergebnis ist eine Empfehlung, die das persönliche Empfinden objektiv ergänzen soll.

    Um die richtige Matratze für Sie zu finden, besuchen Sie uns in unserer Filiale in Buttenwiesen. Wir testen kostenlos welche Matratze Ihnen den gesündesten und erholsamsten Schlaf bietet.
    nach oben   


    Heimtextilien sorgen für ein wohliges und gemütliches Zuhause


    Heimtextilien sind nicht nur praktische Begleiter im Haushalt, sondern werten das gesamte Wohnambiente auf und lassen ein Gefühl von Geborgenheit entstehen. Ob im Bad, Wohnzimmer, Esszimmer oder im Schlafzimmer – wählen Sie Ihre Heimtextilien bei Erwin Müller passend zu Ihrem Einrichtungsstil aus und schaffen Sie eine harmonische Atmosphäre in Ihren vier Wänden.

    Heimtextilien aus einem Traditionsunternehmen


    Schon seit 1951 existiert der Textilgroßhandel Erwin Müller. Der damals 21-jährige Kaufmann Erwin Müller gründete in einem kleinen Dorf in Schwaben den erfolgreichen Textilgroßhandel, aus dem sich nach und nach bei immer wachsender Nachfrage ein Spezialversandhaus mit ca. 450 Mitarbeitern entwickelte. Das Traditionsunternehmen legte schon immer viel Wert auf besonders hohe Qualität und Kundenzufriedenheit. Die langjährige Erfahrung und die erfolgreiche Erweiterung des Textilhandels Erwin Müller spricht für das Unternehmen und die Unterstützung der motivierten Mitarbeiter. Es erwartet Sie eine Vielzahl von individuellen Stoffen, in allen Formen und Farben. Freuen Sie sich auf schöne und individuelle Heimtextilien, die Ihr Zuhause einladend und gemütlich erscheinen lässt.
    mehr dazu >>