Badtextilien

Qualitäten
Fasern
hier finden Sie
wichtige Tipps!







Qualitäten


Walk-Frottier

Unsere Walk-Frottier Tücher werden aus hochwertigen ringgesponnenen Einfachgarnen hergestellt. Einfachgarn bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Flor-Schlaufen aus einem einzelnen Garn erstellt werden. Seine Fülle verdankt es den lockeren Schlaufen aus weichen Garnen. Je höher das Quadratmeter-Gewicht, desto dicker und länger werden die Schlaufen. Walk-Frottier ist sehr weich und flauschig.
nach oben   


Zwirnfrottier

Im Gegensatz zu Walk-Frottier wird Zwirnfrottier aus gedrehtem (gezwirnten) 2-fach Garn hergestellt. Der Flor erhält dadurch eine höhere Festigkeit und Strapazierfähigkeit.
nach oben   


Frottier-Velours

Frottier-Velours ist ein Gewebe mit samtartiger Oberfläche. Es wird wie Walk-Frottier gewebt und läuft nach dem Weben durch Schermaschinen ,in denen die Schlingen aufgeschnitten werden. Dadurch entsteht eine flauschige, samtige Oberfläche, deren Farben besonders leuchten. An der Tuchinnenseite meist als Walk-Frottier, um eine gute Saugfähigkeit zu erhalten.
nach oben   


Nicki-Velours

Nicki-Velours, auch als Nicki bezeichnet, ist ein samtweicher Stoff, der angenehm leicht ist. Durch die aufgeschnittenen Schlingen an der Oberfläche (siehe Frottier-Velours) ist dieses Gewebe äußerst weich und flauschig. Bademäntel aus Nickivelours sind durch ihr geringes Gewicht optimal als Reisebademantel geeignet. Nickivelours ist die leichte Form des Frottiervelours und besteht aus einem Baumwollmischgewebe.
nach oben   


Chenille

Chenille ist ein einzigartiges Plüschgewebe aus reiner Baumwolle. Die spezielle Webtechnik ermöglicht beidseitige Musterung. Textilien aus Chenille bestechen durch ihre samtartige Struktur und den weichen Griff. Der angenehm weiche Flor, hohe Saugfähigkeit und Waschechtheit zeichnet dieses besondere Gewebe aus.
nach oben   


Piqué

Piqué, oder Waffelpique genannt, ist ein Gewebe mit Waben- oder Waffelmuster. Pique wird meist aus Baumwolle gefertigt. Das reliefartige Muster entsteht durch eine Steppkette an der Unterseite des Stoffes. Dadurch wird das Gewebe wie eine Blase nach oben gewölbt. Die Vorzüge der in Italien, Frankreich und Spanien sehr beliebten Pique-Bademäntel werden auch in Deutschland immer mehr geschätzt. Pique besitzt eine strukturierte Oberfläche und ist besonders leicht, saugfähig und schnell trocknend. Der Begriff Piqué stammt aus dem französischen und bedeutet so viel wie "steppen".
nach oben   

Fasern


Baumwolle

Baumwolle ist die beliebteste Textilfaser der Welt. Sie ist besonders atmungsaktiv, temperatur- und feuchtigkeitsregulierend sowie hautsympathisch. Verglichen mit Kunstfasern ist Baumwolle sehr saugfähig und kann bis zu 65% ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen.
nach oben   


Pima-Baumwolle

Pima-Baumwolle ist eine Luxusfaser. Angebaut in Peru auf einem schmalen Landstreifen im tropischen Norden zwischen Pazifik und Anden, ist sie an besondere Härten der Natur angepasst. Sie zeichnet sich durch eine beinahe sensationelle Feinheit der Faser aus, die ihr ganz spezifische Eigenschaften verleiht. Die daraus gefertigten Textilien sind deutlich weicher und anschmiegsamer, dabei aber fester und voller im Griff, knittern daher weniger und haben einen natürlichen seidigen Glanz. Pima-Baumwolle wird - fast einzigartig in der Welt - noch mit der Hand gepflückt. Das garantiert, dass die Faser beim Pflücken nicht beschädigt wird. Außerdem ist sie so gut wie schadstofffrei.
nach oben   


Polyacryl

Polyacryl ist eine Chemiefaser aus synthetischen Polymeren. Das Aussehen ähnelt dem der Wolle. Polyacryl ist eine besonders bauschige Chemiefaser. Sie ist formbeständig, wärmend, pflegeleicht und trocknet schnell.
nach oben   

Wichtige Tipps


  • Nutzen Sie die Pflegeerfahrungen des Herstellers und verfahren Sie grundsätzlich nach der
        Pflege- und Waschanleitung.
  • Vorsicht vor optischen Aufhellern.
  • Hüten Sie sich auch vor zu viel Weichspüler.
  • Das Abfärben bzw. Überlaufen von Farben können Sie vermeiden, indem Sie weiße bzw. hellfarbige
        und intensiv gefärbte Frottierteile getrennt waschen.
  • Es ist normal, dass Frottier anfangs etwas flust und erst nach mehrmaligem Waschen ideal trocknet.
  • Am schönsten wird Frottier im Wäschetrockner. Hand- und Duschtücher mit Bordüre sollten wieder
        zurecht gezogen werden.
  • Was tun bei gezogenen Fäden?
        Bitte versuchen Sie nicht, sie heraus zu ziehen, sondern schneiden Sie diese kurz ab.
  • Bitte achten Sie auf gut gefüllte Waschtrommeln.

  • Heimtextilien sorgen für ein wohliges und gemütliches Zuhause


    Heimtextilien sind nicht nur praktische Begleiter im Haushalt, sondern werten das gesamte Wohnambiente auf und lassen ein Gefühl von Geborgenheit entstehen. Ob im Bad, Wohnzimmer, Esszimmer oder im Schlafzimmer – wählen Sie Ihre Heimtextilien bei Erwin Müller passend zu Ihrem Einrichtungsstil aus und schaffen Sie eine harmonische Atmosphäre in Ihren vier Wänden.

    Heimtextilien aus einem Traditionsunternehmen


    Schon seit 1951 existiert der Textilgroßhandel Erwin Müller. Der damals 21-jährige Kaufmann Erwin Müller gründete in einem kleinen Dorf in Schwaben den erfolgreichen Textilgroßhandel, aus dem sich nach und nach bei immer wachsender Nachfrage ein Spezialversandhaus mit ca. 450 Mitarbeitern entwickelte. Das Traditionsunternehmen legte schon immer viel Wert auf besonders hohe Qualität und Kundenzufriedenheit. Die langjährige Erfahrung und die erfolgreiche Erweiterung des Textilhandels Erwin Müller spricht für das Unternehmen und die Unterstützung der motivierten Mitarbeiter. Es erwartet Sie eine Vielzahl von individuellen Stoffen, in allen Formen und Farben. Freuen Sie sich auf schöne und individuelle Heimtextilien, die Ihr Zuhause einladend und gemütlich erscheinen lässt.
    mehr dazu >>